-4%
  • Beschreibung

Beschreibung

Beschreibung

Voll funktionsfähige Dampfwalze als Bausatz für den Bastler. Klar und übersichtlich mit ausführlicher
24-seitiger Bauanleitung.

Messingkessel hochglanzpoliert und vernickelt, Durchmesser 45 mm, Länge 185 mm, Kesselinhalt 230 cm³, mit als Schauglas ausgebildetem Wasserstandsanzeiger. Doppelt wirkender, feststehender Messingzylinder mit einem in beide Drehrichtungen anwerfbaren Schwungrad, fährt daher vor- und rückwärts. Federsicherheitsventil, Dampfabsperrventil, Dampfpfeife, Dampfstrahlöler, Laufsteg, rauchender Kamin, Steuerrad mit Kettenlenkung, Schwungrad Durchmesser von 80 mm mit Antriebsscheibe, auskuppelbares Zahnradgetriebe, deshalb auch als stationäre Dampfmaschine zu verwenden. Laufzeit ca. 15 Minuten. Eloxierte Aluminium-Walzenräder, mehrfarbig lackiert.

Die bei einer Dampfmaschine angegebenen Sterne geben ihre minimale Leistung an. Die Stern-Angabe bei Antriebsmodellen zeigen die benötigte Leistung zum Betrieb des Modells auf. Die Summe aller Sterne der zu betreibenden Antriebsmodelle sollte die Stern-Zahl der Dampfmaschine nicht überschreiten.

Technische Daten

Leistung (min): 5*
Abm.(L/B/H)mm: 320/150/200
Kessel-Ø [mm]: 45
Kessellänge [mm]: 185
Kesselvolumen [cm³]: 230
Zylindersystem: doppelt
Hublänge [mm]: 16
Zylinder-Ø [mm]: 9
Schwungrad-Ø [mm]: 80
Gewicht [kg]: 2,7
Die Dampfmaschine Im Jahre 1712 konstruierte Thomas Newcomen die erste funktionsfähige Dampfmaschine. Sie wurde eingesetzt um Wasser aus einem Bergwerk abzupumpen. Die newcomensche Dampfmaschine besaß jedoch nur einen sehr geringen Wirkungsgrad. James Watt verbesserte den Wirkungsgrad der newcomenschen Maschine, welche er 1769 zum Patent anmeldete. Diese Maschine gilt als die erste Dampfexpansionsmaschine. Die Enwicklung der Dampfmaschine läutete somit in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts ein neues Zeitalter ein. Es folgten rasante Fortschritte in Industrie, Landwirtschaft und Verkehr. WILESCO-Dampfmaschinen sind Spielzeuge mit Tradition. Wie ihre Vorbilder wandeln auch die Wilesco-Dampfmaschinen Wärme in mechanische Energie um, welche zum Antrieb von Modellen genutzt werden kann. Im Gegensatz zu Verbrennungs- bzw. Elektromotoren sind die einzelnen Stufen der Energieumwandlung sichtbar und somit ist der Lerneffekt sehr groß. Turbinen und Verbrennungsmotoren haben die Dampfmaschine als Antriebsquelle abgelöst. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Dampfmaschine heute immer noch der Wunschtraum von vielen Menschen jeden Alters. WILESCO-Dampfmaschinen geben eine Fülle von Anregungen und schenken jedem Besitzer die Möglichkeit, im Modell- maßstab aus Feuer und Wasser mechanische Energie zu erzeugen.
Die Firma WILESCO wurde im Jahre 1912 unter dem Namen Wilhelm Schröder GmbH & Co. Metallwarenfabrik Lübenscheid gegründet. Mit der Spielzeugproduktion begann das Unternehmen Anfang der 1920er Jahre. Zunächst wurden Puppenbesteck, Töpfe und andere hauswirtschaftliche Miniaturen gefertigt. Die Produktion von Modelldampfmaschinen startete WILESCO im Jahr 1950 und ist heute weltgrößter Hersteller von Dampfspielzeug. Qualität - "Made in Germany" Jeder einzelne Kessel und jede montierte Dampfmaschine wird bei WILESCO vor dem Versand durch eine Fachkraft auf Dichtheit und Funktion geprüft. Aufgrund der Einhaltung der Sicherheitsvorschriften ist WILESCO berechtigt, die Dampfmaschinen mit dem GS-Zeichen für "Geprüfte Sicherheit" des TÜV Nord auszuzeichnen. Der normale Betriebsdruck des Kessels liegt bei 1,5 bar. Das auf jedem Kessel montierte Sicherheitsventil öffnet sich bei ca. 1,8 bar, so dass kein Überdruck entsteht und ein sicherer Betrieb gewährleistet ist.

Bewertungen

Wird oft zusammengekauft

Benachrichtigung anfordern