Lindinger Blog

Faszination RC-Helikopter – Tipps für Anfänger (Teil 1)

Faszination RC-Helikopter – Tipps für Anfänger (Teil 1)

Lindinger, 27.04.2015

Das Fliegen mit einem Helikopter ist für viele RC-Fans ein echtes Highlight.
Natürlich beschäftigen vor allem jene Fragen, die sich erstmalig an diese Materie heran wagen.
Für langfristigen Flugspaß mit deinem Helikopter, ist besonders das perfekt abgestimmte Setup entscheidend.
Das Team von Modellbau Lindinger hilft dir gerne dabei weiter. Nütze die kompetente Beratung des Experten aus Inzersdorf in Oberösterreich.

 

Welcher RC-Hubschrauber ist für den Einstieg geeignet?

 

RC-Hubschrauber

Drehzahlgesteuerte Hubschrauber eignen sich zu Anfang besonders gut,
da sie für Neueinsteiger bedingt durch ihren Aufbau, Antrieb und ihr Steuerverhalten
deutlich einfacher zu kontrollieren sind, als so manches Fluggerät für Fortgeschrittene.
Möglich macht das die fixe Anstellung der Rotorblätter – die Höhe wird durch die Drehzahlregulierung gewonnen.

RC-Hubschrauber
Zahlreiche Modelle dieser Art bieten unter anderem Horizon Hobby (Blade) und Monstertronic an.
In diesem Zusammenhang wird die Abkürzung RTF – also Ready-to-fly – verwendet.
Die Sets beinhalten ein fertig zusammengebautes Modell, einen Sender, ein Ladegerät,
sowie sonstiges Zubehör, das zum Fliegen benötigt wird. Einfach auspacken und schon geht’s los!
Du hast dich bereits für einen bestimmten Sendertyp (z.B. Spektrum) entschieden?
Dann sind BNF-Modelle (Bind-and-fly) die optimale Wahl.
Diese Modellart wird auch als RFH (Ready-for-hott von Graupner) bzw. RTB (Ready-to-bind von Futaba) bezeichnet.

Bei diesen Modellen kannst du einen Sendertyp wählen, denn du auch später für andere Modelle verwenden kannst.
Beachte jedoch, dass mit Sendern von RTF-Sets nicht jedes Modell für Fortgeschrittene gesteuert werden kann!

 

Quadrocopter

 

Heiß begehrt sind aktuell die sogenannten Quadrocopter. Grund dafür ist die extrem einfache Bedienung.
Der Flugspaß ist bereits bei den ersten Flugversuchen gegeben.
Möglich macht dies das Zusammenspiel von gleich vier (daher „Quadro“) Rotoren.
Die vier eingebauten Motoren sorgen für den Drehmomentausgleich – das Modell schwebt somit ruhig in der Luft.
Mehr zum Thema „Quadrocopter“ findest du in einem unserer nächsten Blog-Themen.

 Quadrocopter

Natürlich möchten wir hier auch noch die „Pitch-gesteuerten“ Hubschrauber erwähnen.
Für diese Modelle ist es jedoch ratsam, sich als unerfahrener Pilot an eine Flugschule zu wenden
(dazu lohnt sich ein Blick in unseren Lindinger Katalog).