Lindinger Blog

Kraftstofftank selber bauen - so einfach geht's

Kraftstofftank selber bauen - so einfach geht's

Lindinger, 22.06.2016

Da die handelsüblichen Tanks oftmals aus unterschiedlichen Gründen für das eigene Modell ungeeignet sind, ist es möglich sich einen passenden Tank selbst anzufertigen.

Zuerst sollte man sich das benötigte Material bereitlegen: Doppelnippel Großmodell, Halbnippel Großmodell, Filzpendel, Tygonschlauch, Messingrohr, Schraubensicherung (z.B. Loctite) Kupferdraht und natürlich unsere ausgewaschene Getränkeflasche. Zusätzlich wird noch ein Lötkolben und ein Bohrer für den Flaschendeckel benötigt. Unter  "Passende Artikel" haben wir am Ende des Beitrags die benötigten Artikel nochmals für euch zusammengefasst. 

 



Als erstes bohren wir mittig in den Schraubkopf ein Loch, um den ersten Doppelnippel verschrauben zu können. Bitte nicht vergessen, dies auch mit Schraubensicherung (Loctite) zu sichern!

 



Als nächstes wird das Pendel gebaut. Dazu schneiden wir zwei Schlauchstücke und ein Stück Messingrohr wie auf der Abbildung unten zurecht. Mit dem Messingrohr wird verhindert dass, das Pendel nach vorn verrutscht. Die Schläuche, die auf die Halb und Doppelnippel aufgesteckt werden, können vorher kurz mit einen Reinigungsspray eingesprüht werden. Ein Aufschieben wird dadurch ungemein erleichtert.

 


Um eine Betankung und Entlüftung herzustellen, werden 2 kleine Löcher mit einen Lötkolben in die Flasche geschmolzen. Achten Sie darauf, dass diese nicht zu groß werden, da die eingebauten Nippel sonst nicht richtig abdichten.

 



Auf den Doppelnippel wird ein Stück Schlauch aufgesteckt, welches bis zum Flaschenboden reicht, um auch austanken zu können. Der Halbnippel für die Entlüftung wird ebenfalls angebracht. Anschließend die Verschlusskappe anbringen, und fertig ist unser PET-Kraftstofftank.




Wir wünschen viel Spaß beim Fliegen! Holm & Rippenbruch!