Lindinger Blog

Was sind HV-Lipos?  Tipps & Tricks zum Umgang mit High Voltage LiPo Akkus

Was sind HV-Lipos? Tipps & Tricks zum Umgang mit High Voltage LiPo Akkus

Lindinger, 22.12.2015

Was sind High Voltage LiPo‘s?

Normale LiPo Akkus haben im vollgeladen Zustand eine Ladeschlussspannung von 4,2 Volt pro Zelle.
Der neue Typ verträgt aufgrund einer einzigartigen Hybrid RS Zellstruktur etwas mehr und kann bis 4,35 Volt geladen werden.
Dies hat nicht nur zur Folge, dass vor allem beim Start mehr Leistung erbracht wird, sondern auch,
dass mehr in jeder einzelnen Zelle steckt und somit längere Flugzeiten erreicht werden können.

Wann lohnt sich ein solcher Akku?

Vor allem bei Hochleistungsmodellen wie Racecopter, Pylon Racer oder kleinen 3D Modellen wird sich der Unterschied deutlich bemerkbar machen.
Aber auch Schleppflugzeuge könnten von der höheren Spannung der Akkus deutlich profitieren.
HV-LiPo‘s sind genauso leicht und zuverlässig wie normale Akkus in gleicher Größe.
Vor allem in der Racecopter Szene werden diese Akkutypen bereits erfolgreich eingesetzt und auf Herz und Nieren getestet.
Speziell wenn das Modell bereits sehr gut läuft, kann mit High Voltage LiPo‘s noch das gewisse Extra an Leistung herausgekitzelt werden. Aber Achtung: Wenn die Antriebsauslegung knapp bemessen wurde kann ein HV-Lipo diesen überlasten. Mehr Spannung (Volt) bedeutet zum Beispiel bei gleicher Luftschraube zugleich mehr Leistung (Watt) und höhere Stromstärke (Ampere)!

Wie lade ich HV-LiPo’s?

Zuallererst sollte man prüfen, ob der eigene Lader über ein Programm zum Laden von HV-Lipo’s verfügt. Dieses muss auf eine Ladeschlussspannung von 4,35 Volt eingestellt werden können. Ist dies der Fall, sind diese ganz normal wie übliche LiPo Akkus zu laden.
Die maximale Laderate beträgt beim Typ G6, 6c (also 6-mal so viel wie die eigene Kapazität des Akkus). Ein kleines Beispiel hierfür wäre ein 2400mAh LiPo, sprich 2,4 Ah.
Die 6-fache Laderate ergibt einen maximalen Ladestrom von 14,4 Ampere.
Der Akku ist bei voller Auslastung demnach in 10-15 Minuten wieder voll aufgeladen.

Ladegerät


Sind diese Akkus gefährlich?


Im Prinzip nein, vorausgesetzt man behandelt den Akku richtig!
Der häufigste Fehler, besteht darin dass vergessen wird, das Ladegerät auf eine Ladeschlussspannung von 4,2V umzustellen, sofern man wieder Standard LiPo Akkus laden möchte. Dieser Fehler sollte natürlich unter allen Umständen vermieden werden, da eine Überladung eines Standard LiPo‘s zum Brand führen kann!
Ein High Voltage LiPo sollte natürlich, wie normale LiPo‘s auch, nicht voll aufgeladen gelagert werden.
Wie immer gilt es, den Akku zwischen 50% und 60% geladen zu lagern und nicht unter 10% zu entladen, da die Zellen sonst Schaden nehmen.

Weitere wissenswerte Tipps!

Diese Akkus kann man, wie normale Lipo‘s auch, bis 4,2 Volt aufladen.
HV-LiPo's werden dadurch nicht beschädigt und sorgen dennoch für mehr Flugzeit, da diese wesentlich kompakter gebaut sind. Bei Temperaturen unter 10 Grad ist es empfehlenswert, die Akkus bis kurz vor dem Flug in der Hosentasche zu tragen, da ein kalter LiPo weniger Leistung bringt. Als sehr empfehlenswert haben sich hierbei auch sogenannte Lipo-Heiztaschen erwiesen.

Einen Testbericht zu den G6 HV Lipo's von Hyperion findet Ihr hier: 
http://www.rc-network.de/forum/content.php/494-G6-HV-LiPos-%284-35Volt-Zelle%29-von-Lindinger-im-Hochlasttest

HV-Lipos und Zubehör